Wir sind überwältigt!

Die erste Onlinepferdemesse an Ostern 2020 war ein unglaublicher Erfolg. Ein Zeichen echter Solidarität und Gemeinschaftlichkeit in einer so schwierigen Zeit.

 

Diese Zahlen zeigen, dass die Pferdeleute – egal ob Amateure oder Profis – auch in der Krise zusammenhalten, um sich auszutauschen, sich gegenseitig zu unterstützen und voneinander zu lernen.

Ganz besonders wertvoll für dieses Event war neben jedem einzelnen Ticketkauf natürlich die Unterstützung

unseres Hauptsponsors

und der Ring- & Foren-Sponsoren

Wir hoffen, dass dieser positive Geist uns weiter trägt und dafür sorgt, die Corona-Zeit ein bisschen besser zu überstehen. Damit wir alle danach mit frischer Energie und neuen Ideen die Zukunft gestalten können.

Wir wollen dazu beitragen, indem wir jetzt überlegen, wie wir diese erste Onlinepferdemesse weiter entwickeln können. Schaut also einfach demnächst mal wieder vorbei – wir werden hier bekannt geben, wenn es etwas Neues gibt.

Euer Team der Onlinepferdemesse

Hier noch die Antwort auf eine Frage, die wir in den letzten Tagen häufig gestellt bekommen haben:

Wird es möglich sein, auf die Videos später nochmal zuzugreifen oder sie zu kaufen?

Leider nein. Wir können total gut verstehen, dass viele von euch gerne noch länger und gründlicher zuschauen würden, als das im Rahmen der Messe möglich war. Aber – zwei wichtige Gründe sprechen dagegen:

  1. Die Onlinepferdemesse sollte vor allem den Trainern helfen, ihre Einkommensausfälle auszugleichen. Wenn die Demos nun euer Interesse an deren Inhalten geweckt haben, schaut bitte bei den Trainer direkt, ob ihr dort nicht mehr erfahren könnte – durch die Bücher, Videos oder sonstigen Angebote, die die meisten unserer Teilnehmer inzwischen schon haben oder gerade vorbereiten.
  2. Die Onlinepferdemesse sollte so nah wie möglich an eine echte Messe herankommen, ein besonderes Erlebnis werden und auch ein Stück weit einmalig. Wir haben deshalb das Demo- und Shopping-Erlebnis ähnlich gestaltet wie bei einem Live-Event. Da kann man ja auch viele tolle Eindrücke, nicht aber das Event selbst mit nach Hause nehmen.